Operative Gewinnung von Samenzellen

Wenn im Hoden des Mannes Samenzellen gebildet werden, das Sperma jedoch nicht auf nat√ľrlichem Wege nach au√üen gelangen kann, wie z.B. aufgrund eines Verschlusses oder einer kongenitalen Fehlbildung, k√∂nnen die Samenzellen durch einen operativen Eingriff gewonnen werden.

Wenn die Samenzellen aus dem Nebenhoden gewonnen werden, dann wird dieser Eingriff als "mikrochirurgische epididymale Spermienaspiration" (MESA) bezeichnet.

Wenn die Samenzellen mithilfe eines operativen Eingriffs aus dem Hoden selbst gewonnen werden, dann spricht man von "testikulärer Spermienextraktion" (TESE).